A Christian View on Islam

Loving Muslims. Opposing Islam.

Miracles

Miracles


Wunder

Moslems glauben an Wunder. Sie glauben jedoch nicht, dass Mohammed welche vollbracht hat. Sollte man aber nicht annehmen, dass Gott Mohammeds Berufung mit unglaublichen Wundern bestätigt hätte, wenn Er ihn schon als größten Propheten auserwählt hat?

Moslems glauben nämlich durchaus, dass Jesus, Moses und andere Propheten außergewöhnliche Wunder vollbracht haben. Warum hat Gott dann aber Mohammed nicht dieselbe Macht gegeben, dem größten aller Propheten? Wäre es nicht in Gottes Interesse, dass wir in der Lage sind, Seinen größten Propheten von den geringeren Propheten zu unterscheiden, insbesondere den falschen?

Wir sollten Moslems fragen, warum fast alle bekannten Wunder der Katholischen Kirche gegeben wurden und nicht dem Islam. Es gibt etwa allein ungefähr 100 nicht verweste Heilige. Nicht einer davon ein Moslem.

Die Propheten in der Bibel haben viele mächtige Wunder vollbracht, um ihre Authentizität zu bestätigen. Seither hat Gott der Katholischen Kirche viele großartige Wunder geschenkt, um zu bekräftigen, dass sie Gottes wahre Kirche ist.

Fragen, die wir in respektvoller Art und Weise Moslems stellen können:

1. Der Koran nennt Mohammed „Allahs Gesandter und das Siegel der Propheten“ (Sure 33,40 http://islam.de/13827.php?sura=33). Bedeutet das nicht, dass er der Größte unter allen Propheten Gottes ist?
2. Haben Jesus, Moses und die anderen Propheten nicht erstaunliche Wunder vollbracht, um ihre Berufung zu bekräftigen? Als Größter unter Gottes Propheten sollten man doch meinen, dass Gott Mohammed die Macht gegeben hat, ähnliche Wunder zu vollbringen um seine Berufung zu bekräftigen!
3. Warum wurden fast alle berühmten Wunder der heutigen Zeit der Katholischen Kirche geschenkt und nicht dem Islam?


(Quelle: Beginning Apologetics 9. How to Answer Muslims. Father Frank Chacon and Jim Burnham. San Juan Catholic Seminars)