A Christian View on Islam

Loving Muslims. Opposing Islam.

Original Sin

Original Sin


Die Erbsünde

Moslems lehnen die Erbsünde ab. Was Christen angeht, so haben Adam und Eva ihr ihr übernatürliches Leben und das Paradies für sich selbst und für ihre Nachkommen verloren, als sie Gott nicht gehorchten. Wir als ihre Nachkommen haben ihre spirituelle Armut geerbt, ebenso ihren Mangel an Gnade und ihr verwundetes Wesen. Dies bezeichnet man als Erbsünde. Christen glauben, dass Gott Seinen Sohn sandte, um die menschliche Rasse zu erlösen, um das Geschenk der Gnade und Freundschaft mit Gott wiederherzustellen und einer gefallenen Welt Erlösung und ewiges Leben zu schenken.

Im Gegensatz dazu glauben Moslems, dass die Sünde von Adam und Eva nur die beiden allein betraf. Nachdem sie bereut hatten, hatte ihnen Gott vergeben – Ende der Geschichte.

So gibt es in der islamischen Theologie keine „schlechte Nachricht“ der Erbsünde und deshalb keine Notwendigkeit für eine „gute Nachricht“ - Gott, der Mensch wurde um uns von der Sünde zu retten. Da Moslems die Erbsünde ablehnen, sehen sie keine Notwendigkeit für einen universellen Erlöser; für jemanden, der die Himmelstüren wieder öffnet; für Gnade oder übernatürliches Leben.

Fragen, die wir in respektvoller Art und Weise Moslems stellen können:

1. Wenn die Sünde von Adam und Eva nur sie selbst betraf, warum leben wir als deren Nachkommen dann nicht mehr im Paradies?
2. In einem Hadith heißt es, dass Moses zu Adam gesagt hätte, er sei derjenige, der die Menschen elend gemacht und aus dem Paradies vertrieben hätte. Zeigt das nicht, dass Adams Sünde doch irgendwie auch die ganze menschliche Rasse betraf?
3. Mohammed lehrte, dass jeder Nachkomme Adams von Satan berührt werde. Wegen dieser Berührung würde ein Kind bei der Geburt laut schreien – abgesehen von Maria und ihrem Kind. Heißt das nicht, dass jeder außer Jesus und Maria ein Sünder ist – einschließlich Mohammed? Warum würde Gott denn überhaupt zulassen, dass Satan alle anderen Menschen berührt? Beinhaltet das nicht vielmehr, dass etwas geschehen sein muss, dass einen Einfluss auf die Nachkommen Adams hatte?
4. Mohammed lehrte weiterhin, dass Satan im Blut der Nachkommen Adams fließt. Warum stehen denn Adams Nachkommen derart unter dem Einfluss Satans? Was sonst könnte das sein wenn nicht das Ergebnis von Adams und Evas Sünde?

(Quelle: Beginning Apologetics 9. How to Answer Muslims. Father Frank Chacon and Jim Burnham. San Juan Catholic Seminars)